Heike W. & Antonio Wenzel | 6. Strafanzeige nach Drohanruf: Anonym!

strafantrag-luegen-betrug-betrueger-verleumdung-beleidigung-heike-w-antonio-wenzel-bausache-landgericht-staatsanwaltschaft-aachenMonschau-Kalterherberg/. 6. bei der Aachen nach §185 StGB Beleidigung,  Verleumdung und  Bedrohung sowie wegen aller in Betracht kommender Delikte gegen das Lügenpaar und Antonio Wenzel aus Monschau-Kalterherberg mithin hilfsweise Unbekannt ist gestellt worden nach anonymem Drohanruf in den Abendstunden.

Aufgrund der schweren persönlichen, wirtschaftlichen und vor Allem seelischen Schädigungen sowie der bedrohlichen Lage ist daher sogar Eile geboten nach Ansicht des geschädigten Antragstellers.

Schon völlig dreist und bescheuert meldet sich in dem Zeitraum von 18:10 Uhr bis 18:35 Uhr am 17. Dezember auf dem Festnetz eines Aachener Bauunternehmers die dunkle Stimme eines alten Mannes.

Lügenhaft gibt er sich als Mitarbeiter eines angeblich existierenden Radiosenders „Deutsche Neue Welle Bremen“ aus und stellt sich mit „Herr Straub“ vor. Problem: Nach konsequenter Recherche gibt es schon einen solchen Radiosender nicht und einen „Herrn Straub“ in diesem Zusammenhang auch schon nicht. Alles gelogen!

Zudem war der Anrufer mit Spezialwissen ausgestattet zu einem Hauptverfahren der Aachener Justiz – einer Bausache – sowie mit weiteren Fehlinformationen, was u. a. die Vermutung nahelegt, dass eine direkte Verbindung zu dem Lügenpaar Heike W. und Antonio Wenzel aus Monschau-Kalterherberg besteht oder hier sogar im Auftrag gehandelt sein worden könnte.

Der irre alte Anrufer stellte sogar sehr dumme und falsche Äußerungen zu dem Immobilienbestand des Bauunternehmers auf und faselte wortwörtlich etwas von „Tonnen von in den Kellern der Häuser in Aachen.“ und drohte am Ende noch unter Anderem: „Sie werden Weihnachten nicht mehr erleben!“ Total verrückt und ein Fall für die Aachener Justiz!

Jedenfalls passen würde es in das Schema des Paares aus Monschau-Kalterherberg. So ist es sogar „Tony Payne“ aka Antonio Wenzel, welcher sich bei Amazon.de als „“ ausgibt und Beiträge sogar mit „Clark Kent“ unterzeichnet – also „!“

Das Verfahren beim befindet sich bereits bald im 6. Jahr ohne ein Ende in Sicht. Aufgrund einer nunmehr klar möglichen Täterschaft sowie der erhöhten Bedrohungslage zu Lasten des Aachener Bauunternehmers musste daher in aller Konsequenz die Hilfe der in Anspruch genommen werden.

Der Anruf ist zwar mit unterdrückter Rufnummer in der besagten Zeit erledigt worden durch den potentiellen Straftäter, jedoch laufen zur Stunde intensive technische Ermittlungen, um die Identität des Anrufers zweifelsfrei zu klären.

Alle weiteren Entwicklungen zu dem Lügenpaar Heike W. und Antonio Wenzel hier im Superchicka News-Ticker oder bei Arno Dübel TV online.

 

One Kommentar zu “Heike W. & Antonio Wenzel | 6. Strafanzeige nach Drohanruf: Anonym!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.