Merkel und Schäuble im Kino: Ziemlich beste Freunde!

Ha, ich lach mich kaputt. Unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel war im Kino. Zusammen mit ihrem Finanzminister Wolfgang Schäuble. Jetzt ratet mal, was sich die beiden angesehen haben! „Ziemlich beste Freunde“.

Das Bild passt irgendwie, finde ich. Seitdem Schwarz und Gelb unsere Regierung Bilden, ist Schäuble definitiv Merkels bestes Pferd im Stall. Der Film handelt vom gelähmten Philippe und dessen Beziehung zu seinem Pfleger Driss. Hier könnte man ja direkt Parallelen in die Wirklichkeit ziehen.

Ebenso wie Philippe sitzt auch Herr Schäuble im Rollstuhl. Philippe im Film und Driss hatten nicht unbedingt den besten Start, weil sich Driss eigentlich nur sein Arbeitslosengeld sichern wollte. Am Job selbst oder Philippe war er nicht wirklich interessiert.

Auch Schäuble und Merkel hatten nicht den besten Start. Die Gerüchte brodelten vor allem im Jahr 2004, als Schäuble Bundespräsident werden wollte, Merkel sich jedoch auf Horst Köhler einschoss.

Sei’s wie’s sei. Mittlerweile sind die beiden auf jeden Fall „ziemlich beste Freunde“.  Nach Anfangsschwierigkeiten fragt heute eh keiner mehr.

One Kommentar zu “Merkel und Schäuble im Kino: Ziemlich beste Freunde!

  1. Super Post.Habe einige frische Gedankenanstoesse gekriegt. Warte auf neue Posts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.