Vokuhila – Mega-Out

Der Begriff Vokuhila steht für „ Vorne kurz – hinten lang “ und beschreibt den Frisur-Trend der 80er mit einem charakteristischen Wort. Heute würde man eher denken, dass sich der Träger schwer tut, Entscheidungen zu treffen. Der Sinn nach Ästhetik und die Vorstellung von einem perfekten Styling im Jahr 2012 empfinden die vermeintliche Unentschlossenheit als Störung aller Sinne. Also gilt heute: entweder einheitlich lang oder eben kurz. Beides in einer Frisur vereinen zu wollen war zwar noch vor 20 Jahren ein Hype, gilt heute jedoch als modischer Fauxpas. Wer also nicht als „Übriggebliebener“ abgestempelt werden möchte, muss sich fügen – und am besten auch gleich noch den Oliba (Oberlippenbart) entfernen lassen.

One Kommentar zu “Vokuhila – Mega-Out

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.