Tierschützer wollen Jägermeister an den Kragen

Umbenennen soll sich der Traditions-Likör in den grünen Flaschen mit dem Hirschkopf auf dem Etikett. Aus dem weltweit bekannten „ Jägermeister “ soll ein schnöder  „Waldmeister“ werden. Das fordert jetzt die Tierschutzorganisation „ Peta “. Als Grund geben die Tierschützer an, dass der Berufsstand der Jäger nichts mit Tier- oder Waldschutz am Hut habe, sondern beispielsweise durch die Winterfütterungen einzig und allein dafür sorgen, möglichst viele Tiere erschießen zu können. Es ginge also beim Jäger nicht um die Regulierung einer Überpopulation, sondern um die Lust am Schießen.

Die Umbenennung des Kult-Getränks solle nun ein Zeichen setzen und solle verhindern, dass Leute, die sich heute mit dem Berufsstand der Jäger nicht mehr identifizieren können, sich vom Getränk abwenden.

Was ist denn das für ein aufgesetzter Blödsinn ? Wo kämen wir denn da hin, wenn uns plötzlich die Tierschützer unsere Marketingstrategien vorschreiben könnten ? Das wäre ja fast so, als ob ein Schauspieler plötzlich machen würde ! Obwohl – das hat es alles schon gegeben. Aber ist das sinnvoll ?

2 Kommentare zu “Tierschützer wollen Jägermeister an den Kragen

  1. …und das alles ändert sich, wenn der „Jägermeister“ in Zukunft „Waldmeister“ heißt… Das hat die Power to WOW!

  2. – Die Jagd schadet dem Gleichgewicht der Natur – Durch die Jagd steigt die Überpopulation der Wildscheine & andere Waldtiere immer weiter: – Familienverbände werden auseinandergerissen, worauf die Wildschweine mit vermehrter Fortpflanzung reagieren – Durch das Ausstreuen von Nahrung werden die Waldtiere angeregt sich noch mehr zu vermehren – Die Bejagung des Fuchses führt zur Flucht und damit zur Ausbreitung von Tollwut – Alle wesentlichen von der Jägerschaft genannten Gründe für die Jagd sind heute wissenschaftlich widerlegt – Der Jagd fallen jährlich zusätzlich ca. 400.000 Katzen und ca. 65.000 Hunde zum Opfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.