Chili läßt Fettpolster schmelzen

Nicht, dass ich ein ausgesprochener Fan von Diäten wäre, aber da wir ja gerade mitten in der Fastenzeit stecken, bietet es sich an, einmal ein wenig über die Tipps und Lebensmittel zum Abnehmen und Entschlacken nachzudenken.

Habt ihr schon einmal einen dicken Japaner gesehen ? Also ich nicht. Darum glaube ich auch, dass die japanische Ernährung sehr diättauglich ist. In Japan wird Essen kaum gebraten. Die meisten Speisen werden lediglich gegart, gedünstet oder gleich roh verspeist. Kein Wunder also, dass dabei auch kein Fett auf den Hüften hängen bleiben kann.

Chili, Ingwer, Pfeffer und Senf sind scharf und erhöhen den Kalorienverbrauch. Sie gelten als wahre Meister, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Sauer eingelegtes Gemüse soll auch beim Abnehmen helfen, da Essig den Blutzuckerspiegel senkt, damit die Gelüste bremst und Heißhunger-Attacken verhindert.

Ebenso zu empfehlen sind natürlich Speisen mit hohem Jodgehalt, da Jod gut für die Schilddrüse ist und zugleich die Wärmeproduktion im Körper ankurbelt, wobei wiederum Kalorien verbraucht werden. Na dann auf zum nächsten Asia-Wok. Beim Gedanken an Sushi & Co. läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.

2 Kommentare zu “Chili läßt Fettpolster schmelzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.