Verursacht Golfstrom Weltuntergang ?

Nicht die 10 kleinen Negerlein, sondern insgesamt 12 Ozeanografen aus fünf verschiedenen Ländern haben kürzlich neueste Erkenntnisse über unseren „ Freund “, den vorgestellt. Dabei ging es darum, dass sich die Wassermassen des Stroms auf dem Weg von der amerikanischen Westküste über den Atlantik nach Europa in etwa doppelt so viel erwärmt haben wie der Rest des Atlantiks.

Derzeit bewirkt der Golfstrom, dass in Palmen wachsen, während in Neufundland – auf der gleichen Breite – Nadelbäume ums Überleben kämpfen. Erwärmt sich der Golfstrom weiterhin in der gleichen Geschwindigkeit wie bisher, dann könnte er in etwa 100 Jahren völlig in Vergessenheit geraten sein.

Vielleicht bewahrheiten sich dann Szenarien wie in Roland Emmerichs Film „ “? Wenn 2012 wirklich die Welt untergeht, dann wird ich jetzt gleich mal anfangen mein Leben noch ein bisschen intensiver zu genießen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.