Insekten auf dem heimischen Speiseplan ?

Wer im Januar das Dschungelcamp verfolgen konnte hat sich vielleicht einmal die Frage gestellt, ob der Genuss von pürierten Kakerlaken oder gegrillten Mehlwürmern vielleicht auch in unseren Breitengraden salonfähig werden könnte. Immerhin ist jedes Gericht irgendwo auf der Welt eine Spezialität – und ich selbst hatte auch schon das Vergnügen, Meerschweinchen zu kosten. Das war vor ein paar Jahren auf einer Reise durch Ecuador.

Prinzipiell muss man ja bedenken, dass Insekten viele Proteine enthalten. Darüber hinaus sind sie – darin sind sich die Ernährungsberater einig – fettarm und liefern neben Vitaminen und Mineralstoffen auch Spurenelemente.

Ob Insekten auf europäischen Speiseplänen eines Tages eine herausragende Bedeutung haben werden wage ich zu bezweifeln. Aber immerhin ist die Neugierde der Europäer groß genug, dass einige Hersteller von „ Insekten-Snacks “ bereits überleben können. Das Internet ist voll davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.