Wer Schweine essen will muss sie auch töten können

Ein etwas unübliches Geschäftsmodell verfolgt der Gründer der Webseite “ Meine kleine Farm “ Dennis Buchmann. Mit der Idee, dem Schwein in die Augen zu schauen, bevor man das Schweinefleisch verzehrt, wirbt der Berliner für einen bewußten Fleischkonsum.

Auf der Seite finden sich Bilder von seinen verschiedenen Schweinen. Schwein 5 beispielsweise läuft auf den Bildern gemütlich durch die Felder und scheint sich im frischen Stroh des Stalles sichtlich wohl zu fühlen. Unter diesen Bildern beginnt der Online-Shop. Hier finden sich alle Produkte, die aus Schwein 5 hergestellt werden, wenn es am 16.03.2012 geschlachtet wird. Per Mausklick wandern die Produkte direkt in den Einkaufswagen.

Jetzt bin ich aber mal gespannt, wann der erste Vegetarier auf die Idee kommt, dass die Käufer auf der Seite direkt für den Tod des jeweiligen Tieres verantwortlich gemacht werden können. Ich freu mich schon auf die ersten Mord-Prozesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.