Mette Marit mit Guru in Klein-Tibet unterwegs ?

Kronprinzessin müsste man sein. Dann könnte man – einfach so und aus rein privatem Antrieb – auf 3.500 Metern Höhe zu Fuß die Ladakh-Provinz in Kaschmir erkunden. Das Gebiet wird auch „Das Dach der Welt“ genannt und ist ein Naturschauspiel der ganz besonderen Güte.

Doch Jette treibt sich dort nicht alleine rum. Das wiederum hat die norwegische Illustrierte „Se og Hör“ heraus gefunden. Anscheinend ist sie in Begleitung einer spirituellen Führerin, die sich auf die sogenannte „Einsichtsmeditation“ spezialisiert hat.

Gebucht hat Mette die Begleitung nicht. Anscheinend verstehen sich die beiden Frauen privat recht gut, so dass die Begleitung auch nur privaten Charakter hat.

Ich finde das super und kann Mettes Faszination an fremden Kulturen durchaus verstehen.

Mein persönlicher Herzenswunsch ist die Petra in Jordanien und ein paar Tage in einem indischen Ashram. Das werde ich mir irgendwann noch einmal ermöglichen und ihr könnt euch sicher sein, dass ich euch daran teilhaben lassen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *