Wollen die „Jackson 5“ mit dem toten Michael Jackson auf Tour gehen ?

Am 25. Juni jährt sich der Todestag von Michael Jackson zum dritten Mal. Es ist immer noch ein harter Tag für seine Fans. Die Welt hat damals ihren „King of Pop“ verloren. Michael Jackson war der erfolgreichste Popstar der Welt.

Doch die Brüder des Mega-Stars planen jetzt eine neue Tour mit dem Verstorbenen. Jackie, Jermaine, Tito und Marlon Jackson sind sich sicher: Michael hätte die Wiedervereinigung gewollt, obwohl er sich 1984 von der Gruppe getrennt hatte.

Da fragt man sich doch, wie das funktionieren soll? Ganz einfach. Während die vier Brüder auf der Bühne performen, soll der Bruder als Animation auf einer Leinwand tanzen. Sogar den legendären „Moonwalk“ wollen sie das Scheinbild dort aufführen lassen. Das Spektakel soll an 25 Terminen über die ganze Welt verteilt aufgeführt werden. Auch Deutschland soll angeblich eingeplant sein.

Wenn ich mir das vorstelle, dann stellen sich bei mir alle Haare auf. Der Plan hat für mich etwas Gruseliges. Die Inszenierung einer Auferstehung gepaart mit purer Geldgier. Wenn das mal gut geht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.