Lindsay Lohan: Schon wieder ein Drogen-Skandal ?

Vergangenen Freitag hieß es bei der TMZ plötzlich, die Schauspielerin sei in ihrem Hotel in Maina del Rey bewußtlos aufgefunden worden. Man müsse das Schlimmste annehmen. Kurze Zeit später wurde die Meldung entschärft. Es handle sich lediglich um einen kleinen Schwächeanfall…

Schuld an dem Zusammenbruch sind dieses Mal zum Glück weder Alkohol noch Drogen. Lindsay hatte sich einfach ein bisschen übernommen. Für den Film „Liz und Dick“ über , den sie gerade dreht, hatte sie 96 Stunden beinahe ohne Pause zur Verfügung stehen müssen. Eigentlich wollte sie nur ein wenig ausspannen und schlafen, da kam es anscheinend zu diesem kleinen Schwächeanfall. Die Notärzte nahmen sie allerdings nicht mit ins Krankenhaus.

Heute scheint Lindsay wieder wohlauf zu sein. Den Zusammenbruch vom Freitag nimmt sie mit Humor und zwischert fröhlich an ihre Follower: Erinnerung an mich selbst: Wenn man in vier Tagen 85 Stunden arbeitet und die ganze Nacht dreht, sollte man sich dessen bewusst sein, dass man vor Erschöpfung durchaus mal in Ohnmacht fallen kann. In diesem Fall könnte es passieren, dass plötzlich sieben Rettungsassistenten vor der Tür stehen. Hauptsache sie sind süß. Alles andere wäre eine Enttäuschung. Bin wieder zurück am Set!”

Na dann also Entwarnung – und weiterhin alles Gute für den Dreh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.