Gwyneth Paltrows Kleid in der Oscar-Nacht

Als geradezu “ königlich “ könnte Gwyneth Paltrows Kleid von Tom Ford bezeichnet werden, in dem Sie es geschafft hat, die übrigen Kolleginnen bei der Oscar-Verleihung 2012 am vergangenen Wochenende in den Schatten zu stellen. Der gerade Schnitt, die pure Linie, die auffallende Schlichtheit und die sanfte Zurückhaltung ergaben unterm Strich eine umwerfende Erscheinung.

Die übrigen Ladies versuchten daneben, mit gar billigen Mitteln, sich und ihre körperlichen Reize ins Rampenlicht zu stellen. Bei Angelina Jolie war ich mir nicht ganz sicher, ob sie nur Bein zeigen wollte oder urplötzlich Gefallen an Vogelscheuchen gefunden hat. Jennifer Lopez wirkte in dem tief ausgeschnittenen Kleid von Zuhair Murad eher wie auf einem Faschingsball für Meerjungfrauen und Cameron Diaz zwängte sich in ein trägerloses Kleid, dessen Farbe synonym für den Begriff “ Langeweile “ stehen könnte. Da sieht man mal wieder, dass Geschmacklosigkeit alleine noch kein Garant für einen gelungenen Auftritt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.