GNTM bekommt Konkurrenz von Gisele Bündchen

Der Trend der „Casting-Shows“ ebbt langsam ab. Diese bittere Pille mussten sowohl Dieter Bohlen bei „Deutschland sucht den Superstar“ als auch Heidi Klum bei „Germanys next Topmodel“ schlucken. Das Ergebnis: sinkende Einschaltquoten und dadurch reduzierte Werbeeinnahmen.

Das hindert manche Sender aber nicht daran, neue Casting-Formate aufzulegen. So soll Super-Model Gisele Bündchen schon bald Models casten und damit der Heidi so richtig Dampf unter dem Hintern machen. Das Besondere an der Bündchen-Show wird sein, dass Gisele in ihrem Heimatland Basilien nach Models auf die Suche gehen wird. Allerdings nicht irgendwo, sondern in den Armenvierteln des Landes.

Das Format nutzt das moderne „Sozio-Marketing“, wobei dem Konsumenten suggeriert wird, dass er mit dem Konsum des Produktes gleichzeitig noch eine gute Tat tut.

Die Palette recht von „Bier für den Urwald“ bis hin zu „Windeln für Schluckimpfungen in der dritten Welt“. Im Fall von Gisele Bündchens Casting-Show ist es dann der Zusatznutzen, „armen Mädchen eine Chance zu geben“. Ich bin schon gespannt, ob das Konzept den Einschaltquoten auf die Sprünge helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.