GNTM: Was war Sarah-Anessas entscheidender Fehler ?

Es ist hart, es ist traurig und es ist unfair. Aber einer muss bei jeder Challenge der Zweite sein. Und der Zweite ist nun einmal der erste Verlierer.

Beim gestrigen Finale von „Germanys next Topmodel“ in der ausverkauften Lanxess-Arena in Köln war es die Kandidatin Sarah-Anessa, die kurz vor dem Sieg die Niederlage ertragen musste. Wo lag ihr entscheidender Fehler? Warum konnte sie die Jury nicht endgültig von ihrer Person überzeugen?

Sarah-Anessa war wohl die Kandidatin, die eine der positivsten Wandlungen im Laufe der vergangenen 18 Wochen vollzogen hat. Als sie kam, war sie ein hübsches, aber dennoch recht unscheinbares, blondes Mädchen, das nicht wirklich aus der Masse schöner Frauen herausstechen wollte.

Doch dann kam das „Umstyling“, welches bei den Mädels generell nicht auf große Begeisterung gestoßen ist. Selbst Model-Mama Heidi wurde bei der ganzen Heulerei ein wenig ungeduldig. Nachdem aus dem blonden Engel ein schwarzer Teufel geworden war, schien Sarah-Anessas Selbstbewusstsein zunächst völlig im Keller zu verschwinden.

Zum Glück holte sie sich bei Thomas Rat(h). Der Designer konnte der jungen Dame wieder in die Schuhe helfen. Von da an ging es steil bergauf. Entgegen allen Spekulationen, dass Luisa sowieso der Liebling der Jury sei und ihren Platz im Finale von vorneherein gebucht hatte, wurde Sarah-Anessa als erste Kandidatin in das Finale gewählt.

Von nun an gab es wilde Spekulationen. Sarah-Anessa sei die Gewinnerin von GNTM 2012, weil sie der Vorjahres-Gewinnerin Jana Beller zum Verwechseln ähnlich sehe.

Der Fall erinnert mich ein bisschen an den Fall von „Deutschland sucht den Superstar“, als Daniele bereits ein paar Tage vor dem Finale vom Sender RTL als Gewinner auf der Homepage veröffentlicht wurde. Gewonnen hat aber dann – wie sollte es auch anders sein – der andere Kandidat – Luca Hänni.

Ich glaube also nicht, dass Sarah-Anessa einen Fehler gemacht hat. Ich glaube einfach, dass sie zu sehr zur Gewinnerin heraufbeschworen wurde, um am Ende auch noch glaubwürdig gewinnen zu können. Sie ist und bleibt in jedem Fall ein wunderschönes Mädchen, egal ob nun erste oder zweite.

Und vielleicht gibt es ja noch ein Wunder? Im vergangenen Jahr verschwand die Gewinnerin Jana Beller plötzlich, so dass ihr sogar der Modelvertrag gekündigt wurde. Die damalige Zweitplatzierte – Rebecca Mir – folgte nach und übernahm alle Aufträge. So etwas soll es geben. Wir werden einfach abwarten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.