Kelly Osbourne macht Werbung für Milch

Hübsch sieht sie aus, die Kelly. Ein bisschen wie die Marilyn Monroe. Nur die Tattoos passen nicht zum roten Seidenmorgenmantel, den Lockenwicklern und den knallig roten Lippen. Sie hält ein Glas Milch in der Hand und grinst mit Milchbart in die Kamera. Die Botschaft: Make mine Milk.

Also raus aus dem Bett, ab vor den Schminkspiegel, rein mit dem Müsli in die Figur – geschminkt, gestylt und gedresst und mit der richtigen Portion fettarmer Milch steht dem Tag nichts mehr im Weg – sagt Kelly. Glauben wir unserer Topmodelkandidatin Isabella, ist diese Art der Ernährung allerdings eher mir Vorsicht zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.