58.000 Euro für Lady Gagas beschmutzte Teetasse

Als sie im Juni 2011 für ein Benefizkonzert nach Tokio gereist war, hinterließ sie auf der weiß-blauen Teetasse ihren blutroten Lippenstift. Schon damals hatte sie beschlossen, diese Tasse zu versteigern und den Erlös japanischen Künstlern zukommen zu lassen, die vom verheerenden Tsunami 400 Kilometer vor der japanischen Hauptstadt besonders schlimm betroffen waren.

Jetzt hat sie ihren Vorsatz Realität werden lassen. Das Porzellan-Tässchen wechselte seinen Besitzer für über sechs Millionen Yen – umgerechnet 58.000 Euro. Natürlich gabs ein Autogramm gratis dazu.

Die Frau hat ihr Herz wirklich am rechten Fleck. Sowas von durchgeknallt und auf der anderen Seite auch wieder total vernünftig. Ich würde zu gerne wissen, ob das alles nur PR ist, oder ob sie uns zumindest einen Teil der Lady zeigt, die wirklich in ihr steckt. Taffes Mädel, die Gaga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *