007 verhindert Terror-Anschlag

Sein Name: unbekannt. Seine Mission: Kampf gegen den Terror. Sein Ziel: das Netzwerk der Al-Qaida. Fazit: Mission gelungen, Agent lebt.

Wieder einmal ein Stoff, aus dem James Bond Filme gemacht werden. Der Mann mit dem unbekannten Namen und der unbekannten Nationalität ist ein echter Doppel-Agent der CIA. Er wurde bei den Terror-Gruppen im Jemen eingeschleust. Als es um die Aufgabe ging, einen Selbstmordanschlag auf ein Passagierflugzeug zu verüben, meldete er sich freiwillig, die Bombe zu zünden.

Doch dann kam alles anders. Mit der Bombe im Handgepäck flüchtete der Agent über die Vereinigten Arabischen Emirate. Den Zünder übergab er der CIA, ebenso wie alle Informationen über die Führer der Al-Quaida-Gruppe, von der er den Auftrag für den Anschlag bekommen hatte.

Tja, dumm gelaufen. Ich würde sagen, da haben die bösen Buben eindeutig aufs falsche Pferd gesetzt. Ganz zum Glück für den Rest der Welt! Es ist eben doch so, dass am Ende das Gute siegen wird. Daran glaube ich ganz fest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.