Mädchen verliert alle 24 Stunden sein Gedächtnis

Einen echten Alptraum durchlebt die 19jährige Jess aus England. Alle 24 Stunden fängt sie wieder von Null an, denn dann kann sie sich an gar nichts mehr erinnern. Schuld daran ist das sogenannten „ Susac “-Syndrom, bei dem Blutgefäße in ihrem Gehirn gelähmt werden und damit zum Verlust des Gedächtnisses führen.

Die Krankheit hat in meine Augen Vor- und Nachteile. Einerseits lernt man bestimmt jeden Tag neue Leute kennen, ohne sich groß anstrengen zu müssen. Auf der anderen Seite singe ich wahnsinnig gerne unter der Dusche. Das würde mich schon irre nerven, wenn ich die Texte jeden Tag wieder neu lernen müsste !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.