Supermond begeistert die Welt

Einmal im Jahr ist der Mond 20.000 Kilometer näher an der Erde als im sonstigen Jahresdurchschnitt. Das bedeutet, dass er um etwa 14 Prozent größer und 30 Prozent heller leuchtet als sonst. Deutschland ist bei diesem Spektakel heuer in der Nacht von Samstag auf Sonntag leider leer ausgegangen. Dafür habe ich das Ereignis für euch beobachtet.

Es war ein feurig-roter Ballon, der mit der Kathedrale zu kollidieren drohte. So etwas habe ich noch nie gesehen! Die Leute auf der ganzen Welt waren wie hypnotisiert von diesem Spektakel. In Los Angeles trafen sich Fans des Mond-Spektakels, die bis aus San Diego angereist waren, weil dort Wolken die Sicht vernebelten.

Ich finde ja sowieso, dass der Mond eine ganz besondere Anziehungskraft hat. Vollmond ist der Inbegriff von Mystik. Aber der übertrifft alles. Was hätte ich darum gegeben, eine anständige Kamera zur Hand zu haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.