Kate & William: Schluss mit königlichem Luxus ?

Wie hättet ihr euch einen Hochzeitstag bei Kate und William vorgestellt? Ein romantisches Candle-Light-Dinner in einem Hauben-Restaurant? Jacobs-Muscheln an Bärlauch-Schaum-Süppchen mit Spargel-Risotto und Langusten-Schwänzen? Tiramisu mit Goldstaub, eine anschließende Massage und eine Nacht im 5-Sterne-Deluxe-Ressort?

Weit gefehlt. Die Nacht zum ersten Jahrestag verbrachten Herzogin Kate und ihr Prinz William in einem Mittelklasse-Hotel in Suffolk. In der 34-Betten-Unterkunft hatte man dem prominenten Pärchen das Zimmer mit dem Namen „Schwan“ überlassen. Einziger Luxus: ein zeitgenössisches Himmelbett aus dem 12. Jahrhundert.

Wer als 270 Euro für eine Nacht locker machen kann, sollte sich nach Suffolk bequemen und den „Schwan“ reservieren. Ich meine, es kommt ja schließlich nicht alle Tage vor, im selben Bett zu schlafen wie das berühmteste Paar der Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.