Beyoncé verrät: „So verlor ich die überschüssigen Baby-Pfunde“

Für mich ist es immer wieder faszinierend, wie manche Frauen – vor allem natürlich Promi-Frauen – schon kurz nach der Geburt wieder die gleiche oder am Ende sogar noch eine bessere Figur haben können als vor der Schwangerschaft. Ich bin mir ja sicher, dass die Gene eine große Rolle bei dieser Frage spielen. Warum sonst würde es große und kleine Menschen geben? Aber ein paar Tricks gibt es doch sicher, oder?

Die hübsche Sängerin Beyoncé, die erst im Januar ihr Baby zur Welt brachte, lüftete jetzt ihr Geheimnis: „Ich habe das meiste Gewicht durchs Stillen verloren.“ Der Trick scheint ebenso alt wie effektiv. Aber was sagen die Ärzte dazu? Kann die Frau durch das Stillen die Gewichtsreduktion nach einer Geburt wirklich beschleunigen?

Studien belegen, dass stillende Mütter sechs Monate nach der Geburt durchschnittlich weniger Gewicht auf die Waage bringen als nicht-stillende Mütter. Dabei ist aber auch zu bedenken, dass eine Mutter, die stillt, mehr Appetit entwickelt als eine, die ihr Kind mit der Flasche groß zieht. Funktionieren kann der Trick also nur, wenn die Mutter auch konsequent genug ist, nicht jeder Versuchung nachzugeben.

Es ist also wie bei allen anderen Dingen im Leben auch: von nichts kommt nichts und wer etwas erreichen will, muss hart dafür kämpfen – egal ob Promi oder Otto-Normal-Mama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.