Lars Riedel. Keine Chance gegen das schwache Geschlecht ?

Bei „“ verhält sich die Sache genau umgekehrt wie bei „Deutschland sucht den Superstar“: Während sich bei DSDS Fabienne Rothe als letzte weibliche Kandidatin mit Platz Vier begnügen musste, konnte sich gestern nicht gegen seine weiblichen Konkurrentinnen durchsetzen und musste das Feld räumen.

Wer bleibt, sind , Rebecca Mir, Magdalena Brzeska und Stefanie Hertel.

Ehrlicher Weise muss man aber zugeben, dass sich Lars schon in den vergangenen Wochen irgendwie durch die Show gemogelt hatte. Er konnte weder durch seine Super-Lars-Kostüme noch durch seine Leistung wirklich punkten. Für ihn war es an der Zeit zu gehen.

Auch wenn die Mitstreiterinnen wie Magdalena sich äußerst lobend über Lars und seine verrückten Ideen ausgelassen haben: „Bei Lars geht es nicht ums Tanzen, sondern darum, was er sich sonst so einfallen lässt.“

Gestern hat alles nichts mehr geholfen. Lars musste gehen, wird uns allen aber als „Tanz-Terminator der Herzen“ in Erinnerung bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.