Heidi Klum nur noch nackt anzutreffen ?

Es sieht fast so aus, als ob Heidi Klum eine Midlife-Crisis durchmacht. Seit der Trennung von Ehemann Seal ist sie nur noch sehr selten bekleidet anzutreffen. Erst zog sie sich fürs „Allure“-Magazin aus. Jetzt lässt sie für die Werbekampagne der Kosmetikfirma „Astor“ die Hüllen fallen.

Ganze zwölf Stunden musste Heidi still halten, während eine Body-Painting-Künstlerin ihren Körper verzierte. Die Werbefotos für Lidschatten und Kajal veröffentlichte sie anschließend auf Twitter.

Ich sage ja nicht, dass sie es sich nicht leisten kann. Ganz im Gegenteil. Mit fast vierzig Jahren einen solchen Körper zu haben, da muss man sich schon am Riemen reißen, wenn man nicht neidisch werden möchte. Aber muss es immer gleich nackt sein? Wem möchte sie denn etwas beweisen. Wir alle wissen, dass die vierfache Mutter einen guten Body hat. Aber mit dezenten Dessous ist der Körper nicht weniger genial, aber die Wirkung um ein Vielfaches Dezenter und angebrachter – finde ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *