Britney Spears: Spielt Geld überhaupt keine Rolle mehr ?

Eine legitime Frage, wenn man sich den BH der Sängerin anschaut. Ein mit Gold und Swarovski-Steinen bestickter BH aus französischer Seide. Kostenpunkt: schlappe 20.000 US-Dollar. Nobel geht die Welt zugrunde.

Aber Stopp – bitte keine vorschnellen Verurteilungen. Britney trägt den BH für den Video-Shoot für „Twister Dance“. Er wurde ihr von BodyRock kostenlos zur Verfügung gestellt. Man kann ihr also durchaus keine Dekadenz unterstellen.

Britney ist keinesfalls kleinlich oder geizig. Sie lässt ihr Umfeld gerne mit leben, gibt großzügige Trinkgelder (neulich in einem Café sogar 100 US-Dollar) und lässt sich nicht lumpen. Aber so viel Geld für einen Büstenhalter. Das scheint dann selbst eine Britney nicht einzusehen.

Wenn ich mir vorstelle, wie viele Leben mit 20.000 Dollar gerettet werden könnten, dann darf ich mir gar nichts ausmalen, dass es überhaupt BHs gibt, die so viel Geld kosten. Unsere Welt ist manchmal wirklich krank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.