Neugeborenes in Pakistan hat sechs Beine

Es ist doch wirklich schrecklich, was es alles gibt. In Pakistan kämpfen die Ärzte derzeit um das Leben eines neuen Erdenbewohners. Das Baby leidet unter einer genetischen Krankheit, die laut Aussagen der Ärzte in Karachi etwa ein Mal unter einer Million Fällen vorkommen kann.

Bei der Entwicklung des Kindes hat wohl eine Laune der Natur zugeschlagen. Eigentlich, so die Fachkräfte, sind es zwei Kinder, von denen sich eines nicht richtig weiter entwickelt hat.

Die Eltern des kleinen Jungen sind recht arme Leute, die noch dazu viele Kilometer von der Klinik entfernt im Hinterland wohnen. Eine Behandlung könnten sich diese Menschen niemals leisten. Darum ist der Vater auch sehr glücklich, dass ihm die Regierung unter die Arme greift.

Die Ärzte sind nun bemüht herauszufinden, mit welchen Eingriffen dem Baby ein normales Leben ermöglicht werden kann.

Ich bin ja der festen Überzeugung, dass es im Leben keine Zufälle gibt. Dass alles, was mit uns geschieht oder uns vermeintlich „zustößt“ etwas ist, was wir uns für unser Gastspiel auf dieser Erde „mitgenommen“ haben, um etwas zu lernen.

Leider ist es manchmal nicht einfach zu verstehen, welchen Sinn manche Dinge haben sollen. Oft verstehen wir das erst viel später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *