Robin Gibb: Kann er den Kampf gegen den Krebs noch gewinnen?

Schreckliche Nachrichten aus England: die Bee-Gees-Legende Robin Gibb liegt im Koma. So wie es aussieht, steht es ziemlich schlecht um den Musiker. Dabei ließ er seine Fans erst vor ein paar Wochen wissen: „Der Krebs ist weg“. Gibb hatte sich nach seiner Operation im März „spektakulär gut erholt“ – so seine Worte auf seiner Internetseite.

Doch vor wenigen Tagen musste er wegen einer Lungenentzündung erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das ist in seinem geschwächten Zustand natürlich doppelt dramatisch. Seine Familie weicht nicht mehr von seiner Seite.

Ich hoffe, dass sich Robin schnell erholt und gesund wird. Krebs ist eine schreckliche Krankheit. Das schlimme an ihr ist: es kann jeden einzelnen von uns treffen. Wir wissen nicht, was den Krebs verursacht und wir wissen auch nicht, ob wir ihn besiegen können. Wir wissen nur eines: wer betroffen ist, sieht dem Tod oft mit einem Auge entgegen. Und wer den Krebs besiegt, hat ein zweites Leben geschenkt bekommen.

Man weiß doch nie, wann es für einen selbst so weit ist. Darum lebe ich auch nach dem Motto, jeden Tag zu genießen, als wäre es mein letzter und doch gleichzeitig so, als hätte ich ein ewiges Leben. Dann brauche ich mir im Fall der Fälle wenigstens nicht den Vorwurf machen, etwas aufgeschoben zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.