Opi Heinz: „Hurra, ich bin eine Frau!“

Heinz ist 68 Jahre alt und erfüllt sich endlich seinen Lebenstraum: ein Leben als Frau, das ist es, was er wirklich möchte. 14 Jahre war er mit seiner Frau Monika verheiratet. Die erlitt einen Nervenzusammenbruch, als Heinz plötzlich in Frauenkleidern vor ihr stand. Heute unterstützt sie den Karin-gewordenen Heinz und versucht ihm eine gute Freundin zu sein.

Bei „Außergewöhnliche Menschen“ konnten wir gestern Abend die endgültige Verwandlung miterleben. Die Operation der Geschlechtsorgane kann für ältere Menschen durchaus tödlich enden. Für Heinz kein Problem – wenn schon sterben, dann doch wenigstens als Frau.

Nachdem der Penis nun endlich weg ist, kann Karin ihr neues Leben beginnen. Über eine Kontaktanzeige hat sie Jürgen kennen gelernt. Der lässt sich auch nicht abschrecken, als er erfährt, dass Karin noch vor kurzem ein Mann war.

Dann würde ich sagen: hinein ins Leben liebe Karin. Aber bilde dir bloß nicht ein, dass das Leben als Frau einfacher ist. Du kannst jetzt nicht nur nicht mehr im Stehen pinkeln, sondern musst auch noch kochen, waschen und bügeln. Ich hoffe, du bereust diese Entscheidung nicht schon bald wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.