Extrem Schön: Wie aus dem hässlichen Entlein ein Supermodel wurde

Mittwochs um 21.15 Uhr ist bei RTL2 die Zeit, wo aus hässlichen Entlein wahre Supermodels werden. Gestern gab es einmal wieder eine Verwandlung der Superlative.

Die 26jährige Daniela aus Bad Iburg litt Zeit Ihres Lebens derart unter ihrem Aussehen, dass sie die Schule sogar ohne Abschluss verließ. Sie hatte die Hänseleien und das Mobbing einfach nicht mehr länger ausgehalten.

Grund für ihre Unzufriedenheit waren vor allem die überdimensionale Nase und die bis auf kleine Stumpen abgefaulten Zähne. Ich muss schon sage, kein schöner Anblick. Mich hat sowieso gewundert, dass diese Frau sogar einen Freund gefunden hatte.

Auch die strake Kurzsichtigkeit und die Kleine Brust haben Daniele zu schaffen gemacht. Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen, denn im Vergleich zu Nase und Zähnen sind eine Brille und etwas zu kleine Brüste eher als Lappalien einzustufen.

Auf jeden Fall hat das Team von „Extrem schön“ dieses Mal wieder ganze Arbeit geleistet. Die junge Frau sieht jetzt aus wie ein Supermodel. Und so fühlt sie sich auch. Der Heiratsantrag war die Krone auf dem Happy End.

Ich muss wirklich sagen, dass ich die Operationen in der Sendung manchmal völlig überzogen finde. Da kommen Leute mit Problemen, die gar keine Probleme sind. Im Fall der gestrigen Daniela wurde wirklich eine sinnvolle Tat vollbracht. Ich kann mir gut vorstellen, dass für sie jetzt ein neues Leben beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.