DSDS: Joey verpeilt aber beliebt

„Das war echt total schlimm“ hat Joey heute Morgen im Interview bei RTL Punkt 9 verraten. Er hatte sich vorgenommen, die Show zu gewinnen. Dazu hat es nun leider nicht gereicht. Wundert mich wirklich, dass seine Fans plötzlich so geschwächelt haben. Ich hätte wetten können, dass er eine Runde weiter kommt.

Besonders schlimm war Joey Auszug für den Schweizer Jesse Ritch. Er und Joey haben sich wie Brüder lieb gewonnen. Darum gab es dann auch unzählige Tränen, als Joey die Villa am Ostersonntag verlassen musste.

Aber nicht nur Jesse weinte, sondern auch Daniele vergoss ein paar Krokodils-Tränen. Was die Mitstreiter vor allem an dem Münchner Chaoten mochten war seine absolute Ehrlichkeit und die Kämpfernatur, mit der er alle Kritik weg steckte und bis zum Schluss an seinem Traum fest hielt.

„Es war die schönste Zeit meines Lebens, aber jetzt wird alles gut. Ich werde meinen Weg gehen und noch ein paar Bühnen rocken.“ Das waren Joeys Worte zum Abschied. Und wer weiß. Mit einem Plattenvertrag von ist noch lange nicht gesagt, dass es das gewesen sein muss. Vielleicht kommt der Kleine ja doch noch ganz groß raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.