Verdankt Kate Winslet ihr Leben der Titanic?

Es ist echt rührend, wenn heute in einem Interview darüber spricht, was sie der und deren Erfolg alles zu verdanken hat. Sie meint, dass sie nur deshalb Mutter hat sein können, weil sie sich durch den Erfolg der ihre Rollen plötzlich hatte aussuchen können. Sie war nicht mehr gezwungen zu arbeiten – und musste ihre Rollen auch nicht nach finanziellen Gesichtspunkten aussuchen.

Das alles bedeutet für sie, dass sie der Titanic mehr verdankt als nur den Erfolg des Films an sich. Auch wenn sie den Titelsong von Celine Dion schon lange nicht mehr hören kann, so verdankt sie den Lauf ihres Lebens der „Titanic“.

Eigenartige Parallelen. Die Hauptrolle im Film – – welche Kate Winslet verkörperte – hat beim Untergang der Titanic den Mann verloren, den sie geliebt hat. Aber sie hat ihn nicht vergessen. Er hat sie gerettet und sie hat ihr ganzes Leben nach den Ideen gelebt, die er ihr in den wenigen Stunden geben konnte, die sie gemeinsam auf dem Schiff verbrachten.

Auch für Rose hatte die Titanic einen Einfluss auf ihr ganzes Leben. Es sieht so aus, als ob die Mystik der Titanic auf die Schauspielerin übergeschwappt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *