Popcorn – der ewige Jungbrunnen ?

Es sind wieder einmal die Amerikaner, die Forschen, was das Zeug hält, und dabei gar wundersame Entdeckungen machen.

Dem Geheimnis um ewige Schönheit und Jugend sind schon seit vielen Jahrzehnten unzählige Forscher und Wissenschaftler auf der Spur. Jetzt hat das Geheimnis einen Namen: Antioxidantien.

Also den Namen gibt es – ganz ehrlich gesagt – schon viel länger. Man weiß heute, dass diese Antioxidantien dem Alterungsprozess entgegen wirken, indem sie freie Radikale abfangen.

Doch jetzt kommt die große Neuigkeit: genau diese Antioxidantien sind in gepopptem Mais – also in Popcorn – in einer überdurchschnittlich großen Menge vorhanden.

Damit wird Popcorn zu einem überaus gesunden Nahrungsmittel, welches zwei Drittel des täglichen Bedarfs an Vollkorn – und damit Ballaststoffen – deckt. Wow – das bedeutet, Popcorn schließt eine Lücke, die bisher nicht gefüllt werden konnte.

So weit, so gut. Doch selten ein gute Nachricht, die nicht auch eine schlechte nach sich zieht. Damit die positiven Eigenschaften des Popcorn nicht durch die negativen überlagert werden, sollte der Mais nicht in Öl oder Butter gepoppt werden und auch auf Zucker oder Salz sollte gänzlich verzichtet werden.

Sonst bleibt man zwar jung, wird dabei aber fett. …und das will doch wohl auch keiner haben, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *