Timberlake & Biel: Plant die Schwieger-Mama die Hochzeit ?

Das wäre ja der Alptraum meiner schlaflosen Nächte: der Schwieger-Drache mischt sich in meine Hochzeitsvorbereitungen ein. Wups – das ist ein Punkt, der geht schon mal gar nicht. Aber warum sollte es den Promis besser gehen als uns Normalos? Mama Timberlake will bestimmt nur das allerbeste für Sohnemann und dessen Zukünftige.

Während sich Jessica Biel und Justin Timberlake noch keine Location favorisieren konnten, ist die wichtigste Entscheidung bereits getroffen: Das Hochzeitskleid wird die Designerin Monique Lhuillier entwerfen. Die 40jährige hat bereits Kundinnen wie Reese Witherspoon und Nicole Richie eingekleidet und ist Jessicas erste Wahl.

Noch eine Sache ist klar: Die Hochzeit wird in Kalifornien stattfinden und es werden sehr viele Gäste eingeladen werden. Klar, Hollywood-Ehen halten im Schnitt gefühlte zwei Jahre. Da ist es wichtig, für die kurz darauffolgende Scheidung viele Zeugen vorweisen zu können.

Gut, wenn die Schwieger-Mama helfend eingreift. Dann ist die wenigstens beschäftigt. Ich würde vorschlagen: nur nicht zu viel einmischen. Sonst könnte ja glatt jemand meinen, man würde die eigene Hochzeit gerne so feiern, wie man sich selbst alles vorstellt. Böses Faul bei Schwiegermüttern, weil die wissen ja schließlich am Besten, was sich ihr Sohn so alles wünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.