Königin Beatrix: hat Sie das Lachen verlernt ?

Wundern würde mich das nicht. Es ist jetzt ungefähr einen Monat her, dass ihr Sohn – Prinz Friso – in Österreich verunglückt ist. Beim Skifahren wurde er von einer Lawine mitgerissen und war viele Minuten lang ohne Sauerstoff. Seit diesem Tag liegt der Prinz im Koma. So wie es aussieht kann ihn nur noch ein Wunder retten. Mittlerweile ist er nach London überführt worden, damit ihn seine Frau Mabel und die beiden Töchter wenigstens besuchen können. So dramatisch dieses Ereignis auch ist, für die niederländische Königsfamilie ist es an der Zeit, ihre königlichen Pflichten wieder wahr zu nehmen. Das Leben muss, so grausam das jetzt auch klingen mag, weiter gehen.

Klar, dass man allen Beteiligten den Schock beim ersten öffentlichen Auftritt seit dem Unfall noch ansehen konnte. Das Lächeln wirkt aufgesetzt, der Glanz in den Augen fehlt. Wo soll der auch herkommen ? Es bleibt ja gar nichts anderes übrig, als wieder am Leben teilzunehmen. Wie es in den Familienmitgliedern des Königshauses aussieht kann wohl nur jemand verstehen, der schon einmal in einer ähnlichen Situation gewesen ist. Ich finde, es gibt nichts Schlimmeres, als nicht zu wissen, wie es mit einen lieben Menschen weiter geht. Nicht zu wissen, was werden wird und ob überhaupt jemals wieder irgend etwas werden wird.

Das ist eine sehr schwere Situation für alle Beteiligten. Denn die Hoffnung stirbt immer zum Schluss. Darum möchte ich an dieser Stelle der gesamten Familie meine besten Wünsche und Gedanken schicken und ihnen ganz viel Kraft für alles Wünschen, was da noch auf sie zukommen mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *