Vom Dschungel direkt zum Opernball

Seitdem Brigitte Nielsen aus dem Dschungel zurück ist erstrahlen 1,82 Meter geballte dänische Frauen-Power im neuen „ Feel-good-Look “. Affären, Ehedramen, Depressionen und Selbstmordversuche gehören der Vergangenheit an. Heute steht die Nielsen im Kakerlaken-Hemd vor ihren Fans, kocht Liebessuppe und fragt sich ernsthaft: „Was geht los da rein “?

Kult muss nicht unbedingt kultiviert sein – und Brigitte ist auf dem besten Weg, ein Kult-Objekt zu werden. Zum A-Promi gehört eben mehr als eine Dschungelkrone, und die Nielsen ragt in jedem Fall aus der Masse heraus. Das hat auch der Mörtel Lugner schon bemerkt.

Beim Wiener Opernball konnte Brigitte testen, ob ein Abend in der Lugner-Loge wirklich schlimmer ist als mit Schlangen und Kakerlaken auf Tuchfüllung zu gehen. Vielleicht behält Mausi Lugner Recht und ein Mörtel ist schlimmer als jede Dschungelprüfung… ?

„ Tante Brigidde “, Du warst mal wieder brilliant! Wir waren in Gedanken wie immer bei Dir !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *