Gucci tut jetzt auch was für Pferde-Frauen

„ Forever Now “ nennt Gucci die neue Kampagne und präsentierte hierzu die 25-jährige Charlotte Casiraghi als neues Gesicht für die nächsten zwei Jahre. Sie ist die Tochter von Caroline von Monaco und durfte vor der Linse des Fotografen Peter Lindbergh zeigen, was sie drauf hat – in einem Pferdestall. Das soll der Marke Schönheit und Anmut verleihen. Da Charlotte selbst passionierte Reiterin ist, soll sie die Eleganz und Lebendigkeit des Sports auf die Marke Gucci übertragen.

So kann man das natürlich auch sehen. Ich persönlich habe Pferdefrauen – und damit meine ich Frauen, die nach Vollendung ihres 18. Lebensjahres immer noch nach Pferden verrückt sind – stets als ziemlich störrische und eigenwillige Personen kennengelernt. Ist ja nicht weiter verwunderlich. Wenn eine Reiterin am linken Zügel Ihres Gauls anzieht, dann ist sie gewohnt, dass das Pferd auch nach links geht. Diese spezielle Spezies von Mensch erwartet diese Reaktionen aber auch im Umgang mit anderen Menschen. Das funktioniert nur leider nicht. Von Anmut und Eleganz habe ich bei den darauffolgenden Diskussionen leider noch nie etwas bemerkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.