Schönheits-OPs sind out

Es ist schon irgendwie witzig, wenn eine weibliche Hollywood-Schönheit mit total fetten Lippen ein Kussmündchen formt und in die Kamera hineinposaunt: „Nein, das war keine OP – das ist alles ganz natürlich !“ Besonders blöd wird es dann, wenn der Promi selbst mit dem Ergebnis der Operation nie wirklich zufrieden war. So ging es auch der französischen Schauspielerin Emmanuelle Béart, die nun erstmals zugegeben hat, dass eben doch nicht alles an ihr so ganz natürlich ist.

Aber sie ist sicher nicht die einzige. Blickt Donatella Versace haute in den Spiegel, ist sie sich wahrscheinlich auch nicht sicher, ob sie nicht doch lieber eine Geisterbahn eröffnen sollte. Bei den unzähligen Schönheits-OPs ist sicher einiges schief gelaufen.

Eigentlich wollen Menschen durch eine Schönheits-Operation das mangelnde Selbstwertgefühl aufbessern. Geht die OP dann in die Hose, ist es oft ganz vorbei mit dem Wohlfühlen in der eigenen Haut. So warnen nun mehr und mehr Promis vor den vermeintlich „ Laune-rettenden “ Eingriffen. Oft sei man sich der Konsequenzen nicht bewusst – meint auch Emmanuelle und versucht, vor unnötigen OPs zu warnen. Tja, es ist halt immer der Schaden, aus dem man klug wird. So setzen wir heute lieber auf Training und gesunde ernährung und geben den Schönheits-OPs ein klares „ out “.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.