Madonna: Neues Album „ MDNA “ späte Rache an Guy Richie ?

Es scheint fast so, als hätte Madonna die Zeit mit ihrem Ex-Ehemann Guy Richie immer noch nicht so richtig überwunden. Zumindest gibt es auf dem neuen Album Textstellen, die wie eine späte Rache interpretiert werden könnten. Der Name fällt natürlich nicht. Aber wen außer Guy könnte Madonna meinen, wenn sie singt: „ Ich habe versucht, dir eine gute Frau zu sein “.

Wenigstens bei der Trennung schienen sich die beiden einig zu sein, dass es die schlimmste Zeit ihres jeweiligen Lebens war. Während Madonna in einer Talkshow sagte, sie würde lieber von einem Zug überfahren werden als nochmals zu heiraten, verkündetet Guy Richie nach der Scheidung, er sei da in eine schlechte Seifenoper geraten und ziemlich lange den Ausweg nicht gefunden.

Na, für 77 Millionen Euro Schmerzensgeld kann man ja wohl ein paar Jahre verheiratet sein. Das schaffen andere länger – und bekommen weniger dafür. Ich bin ja gespannt, ob Madonna für ihren 24-jährigen Toy-Boy Brahim Zaibat die guten Vorsätze wieder aufgibt. Angeblich soll er ihr einen Antrag gemacht haben. Wenn sie klug ist, lässt sie es bleiben. Aber wer bitte schafft es schon, in Amerika klug zu sein ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.