Echter Warhol bringt 71 Millionen Dollar

Weder die bekannte Marilyn, noch die CocaCola-Flasche oder der Mao sind die Werke von , welche die höchsten Preise erzielt haben. Es ist eines seiner völlig unbekannten Bilder namens „ Green Car Crash “ aus dem Jahr 1963. Darauf ist ein Autowrack zu sehen, das brennt. Offenbar wurde der Fahrer des Wagens aus dem Auto katapultiert und baumelt nun am Baum über dem Autowrack. Die Szene erinnert an eine Hinrichtung durch Erhängen. Ein unbekannter Sammler hat über 71 Millionen Dollar für das Original bezahlt.

Wer sich mit Andy Warhol beschäftigt kommt schon bald zu seinem Zitat, in dem er behauptet, dass in Zukunft wohl jeder einmal 15 Minuten lang weltberühmt sein wird. Das klingt in unseren Ohren fast so, als hätte er damals schon die Sladdies, Roccos und Kims von heute kennen gelernt. Menschen, die es schaffen, für nur kurze Zeit in aller Munde zu sein um dann wieder – für immer und ewig – in der Versenkung zu verschwinden.

Warhol selbst dagegen ist eine Ikone und hat es zu einer mehr als 15-minütigen Berühmtheit geschafft. 25 Jahre nach seinem Tod reicht seine Bekanntheit über den ganzen Kontinent bis nach China. Dort reißt man sich heute förmlich um seine Ausstellungen.

Ich persönlich liebe seine Marily. Die hängt als Kunstdruck bei mir im Wohnzimmer. Er hat mein Leben durchaus bunter gemacht – durch seine Werke, aber auch durch seine durchgeknallten Ansichten. Was wäre unsere Welt ohne die Kunst und ohne die Menschen, die uns zeigen, dass Kunst keine andere Aufgabe hat, als unsere Gemüter zu bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.