Amoklauf eines 78-jährigen: 3 Tote

In der 4600 Seelen-Gemeinde Weilerbach ging es gestern Nachmittag alles andere als beschaulich zu. Ein 78-jähriger Mann dreht in der Praxis zweier Allgemeinmediziner plötzlich durch. Dabei fallen Schüsse – die beiden Ärzte sind tot. Der Täter flüchtet, verletzt auf der Flucht noch einen Polizisten am Hals und richtet sich letztendlich bei sich zuhause selbst hin.

Wenn wir jetzt von einem Jugendlichen gesprochen hätten, dann hätte es wieder geheißen: der hat zu viele Ballerspiele gespielt und zu viele schlechte Filme gesehen. Die Erziehung heute ist auch nicht mehr das, was sie einmal war und Eltern sind mit ihren Kindern überfordert. Aber wir sprechen nicht von einem jungen Menschen, sondern von einem 78-jährigen Opa. Was hat den guten Mann geritten, dass er plötzlich wild um sich schießt ? Zu viele schlechte Filme ? Oder haben die beiden etwas verschuldet, wofür sie nicht zur Verantwortung gezogen werden können ?

Vielleicht greifen immer mehr Menschen bei uns zur Selbstjustiz, weil sie sich von Recht uns Gesetz in unserem Land verlassen fühlen ? Weil Recht zu haben und Recht zu bekommen auf zwei völlig unterschiedlichen Blättern steht ? Bei solchen Meldungen stellen sich bei mir alle Haar auf und ich finde, wir sollten der Sache auf den Grund gehen. Ein simples Motiv wie Liebe oder Hass reicht mir als Erklärung nicht. Ich bin mir sicher, da steckt mehr dahinter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.