Schlafmittel sind tödlich

Eine Studie in Amerika hat jetzt bewiesen, dass Schlaf, der mit Schlafmitteln herbeigeführt wird, die Lebenserwartung ganz beträchtlich reduzieren. Wer nur 18 Mal pro Jahr zu Schlaftabletten greift setzt sich demnach einem in etwa 3,5 Mal höheren Sterberisiko aus als ein Mensch ohne Schlafmittelkonsum.

Dabei haben wir uns die ganzen anderen Nebenwirkungen noch gar nicht vor Augen gehalten. Schlaftabletten steigern das Krebsrisiko und bei falschen Wirkungen führen Sie zu Müdigkeit und Unkonzentriertheit unter Tags. Dass dadurch verursachte Unfälle ebenfalls tödlich ausgehen können, muss wohl nicht extra betont werden.

Na, bei so vielen Gefahren sollten wir doch mal ernsthaft über Alternativen bei Schlafstörungen nachdenken: Ein heißes Bad, ein Besuch in der Sauna, ein Tässchen heiße Schokolade… Ich persönlich schlafe ja am allerbesten, wenn ich so richtig befriedigt – äh, zufrieden bin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.