Online Betrug über Immobilienscout24 | Immobilien Aachen

Monschau/Aachen. Hier einmal wieder eine wirklich dreiste Betrugsmasche über Immobilienscout24. Eigentümer, die lediglich Ihre Immobilie in Aachen verkaufen wollen, erhalten gerade dubiose Nachrichten von einer Frau Dr. Hadaya Riana von einer Firma „anu“ mit Telefonnummer 9389238698.

Dazu folgender Betrugstext:

Hallo
vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin Dr. Hadaya Riana aus Afghanistan. Das Geld für die Immobilie ist bereit und wird in bar oder durch den Notar bezahlt, wenn ich nach Europa komme.
Ich bin Ärztin und möchte nach Europa ziehen, wo ich dauerhaft bleiben werde, weil ich glaube, dass mein Land unter der Führung der Taliban nicht mehr dasselbe sein wird. Als freiwillige Ärztin des Roten Kreuzes und als Frau ist mein Leben in Gefahr und ich muss dringend aus Afghanistan fliehen.
Ich hoffe auch, dass Sie mir helfen werden, mich in Europa niederzulassen und gut zu investieren, da ich über 6,2 Millionen USD verfüge.
Meine Probleme begannen vor acht Monaten, als ein Mädchen in meine Privatklinik kam, die ich jetzt auch verkauft habe. Dieses Mädchen war erst 13 Jahre alt, aber sie war bereits mit einem älteren Mann als dessen vierte Frau verheiratet. Sie erzählte mir, dass ihr Mann sie schwängern wollte, aber die medizinische Anleitung in dieser Situation war eindeutig. Sie ist ein Kind. Es ist für jedes Kind riskant, schwanger zu werden, und dieses Mädchen war auch körperlich sehr schwach. Darüber hinaus wollte das Mädchen nicht schwanger werden. Sie bat mich um Hilfe, und ich gab dem Mädchen eine Verhütungsspritze, die drei Monate lang wirken sollte. Kurz darauf erhielt ich einen wütenden Anruf vom Ehemann des Mädchens. Er sagte: „Warum hast du so etwas getan? Jetzt kann ich keine Kinder mehr bekommen. Der Mann rief fast jeden Tag an, um auf sie zu schimpfen. Jetzt erfuhr ich, dass er kein gewöhnlicher Bürger war. Er ist der Anführer eines Taliban-Kontingents, das in der ländlichen Gegend außerhalb der Stadt aktiv war. Mir fiel auf, dass der Ton seiner Anrufe seit der Übernahme der Macht durch die Taliban schärfer wurde. Er sagte, ich sei ein Ungläubiger und gegen den Islam und ich töte Generationen. Sie schickten mir schreckliche Fotos von Leichen und sagten mir, wie ich enden würde. Einige Taliban-Mitglieder versuchten, mich zu erpressen. Sie wollten, dass ich Geld zahle oder ihnen Motorräder oder Waffen im Austausch für ihr Leben kaufe. Ich war entschlossen, durchzuhalten, aber ich dachte an das Leben meines einzigen Kindes und wollte meinem Volk in meinem eigenen Land dienen. Dann, am 8. August, war ich in meiner Klinik, als ich einen Anruf von einem Taliban-Kommandeur erhielt, der mich am meisten erschreckte.
Seine Stimme war wirklich sehr sanft. Er sagte: „Wir sind in die Stadt eingedrungen und haben alle deine Familienmitglieder getötet. Wir werden Sie und Ihr kleines Mädchen bald abholen. Nach dem Anruf machte ich mich sofort auf den Weg zur Schule meiner kleinen Tochter und hielt nicht einmal zu Hause an, um mich umzuziehen, denn ich hatte bereits festgestellt, dass das Haus meiner Familie verbrannt war. Von diesem Tag an nahm ich mein Telefon ab und zerstörte es, damit mich niemand mehr aufspüren kann. Ich bin mit meiner 6-jährigen Tochter untergetaucht. In dieser Zeit habe ich mein Krankenhaus und andere Familienbesitzungen verkauft und habe das Geld bar bei mir.
Jetzt möchte ich nach Europa ziehen, wo ich dauerhaft bleiben werde, weil ich glaube, dass mein Land unter der Taliban-Führung nicht mehr dasselbe sein wird und ich mich nicht ewig verstecken kann. Als freiwillige Ärztin des Roten Kreuzes und als Frau ist mein Leben hier in Gefahr.
Mein größtes Problem ist, wem ich in Europa vertrauen kann, um mein Geld zu sichern, denn ich möchte mein Geld nach Europa bringen und sicherstellen, dass es an einem sicheren Ort ist, bevor ich nach Europa komme, denn ich kann dieses Geld nicht nach Europa überweisen, weil die Taliban alles im Land kontrollieren, auch die Banken. An dieser Stelle ist es gut, Ihnen mitzuteilen, dass ich 6,2 Millionen Dollar in bar habe. Ich habe dieses Geld durch den Verkauf unseres gesamten Familienbesitzes erhalten, denn ich bin der einzige Überlebende meiner Familie, und es ist sehr riskant für mich, länger hier zu bleiben.
Über das Rote Kreuz habe ich einen sehr sicheren Weg gefunden, dieses Geld an Sie zu überweisen, und es ist zu 100 % risikofrei, wenn wir eine Einigung erzielen. Diese Transaktion ist streng vertraulich, und ich werde Ihnen 20 % des Geldes für Ihre Hilfe geben, 20 % für wohltätige Zwecke im Gedenken an meine verstorbene Familie verwenden und 60 % für mich selbst behalten und für Ihr Auto bezahlen.
Ich bete, dass Sie ein guter und gottesfürchtiger Mensch sind und mir helfen werden. Wir können nur über die Kommunikationseinrichtungen des Roten Kreuzes kommunizieren, die mir nur erlauben, E-Mails zu senden, die von Anfang bis Ende verschlüsselt sind, damit wir sicher sein können, dass unsere Privatsphäre gewahrt bleibt, bis ich das Land verlasse.
Bitte kontaktieren Sie mich direkt über meine unten stehende E-Mail, um eine schnelle Antwort zu erhalten
<a>rianahadaya1@gmail.com</a>
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Riana

_____

Superchicka News empfiehlt hier vorsichtig zu sein und bloss nicht auf die Betrugsmasche hereinzufallen. Schon gar kein Geld überweisen! Aufpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.