Marcus Wenzel kündigt milliardenschweren MWE-Fonds an!

Aachen/Leipzig. Erst muss der Sieg zur „Bausache Wenzel“ her, dann folgt ein Investitionsfonds mit Milliardenvolumen – durch Investor Marcus Wenzel – einem der umstrittensten 100% Selfmade-Unternehmer Deutschlands – der sich aktuell noch in auch noch umfangreichsten Rechtskampf des Landes befindet, den eine Einzelperson derzeit führt: Mit über 600 Rechtssachen seit 2011.

In seinem Porsche 911 4S Targa ist mit Arno Dübel BOSS Marcus Wenzel (34) ein exklusives Live-Interview mit Superchicka Google News entstanden. Hier ein Auszug: „In den Bereichen BAU, Immobilien, Medien und Investments bin ich unschlagbar. Da macht mir einfach Niemand etwas vor. Zudem befinde ich mich zum Millionen-Rechtskampf Bausache Wenzel ab 06. Mai 2021 offiziell im bereits 11. Prozessjahr aktiv vor Gericht – zur Zeit beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Strasbourg / Frankreich. Parallel dazu bereits ich mit 13x Rechtsanwälten die Wiederaufnahme des Verfahrens vor, sicherheitshalber. Sobald dieser Rechtskampf Bausache Wenzel gewonnen ist mithin dann deutlichem Sieg, starte ich volumenstarken Milliarden-Investmentfonds und halte hierzu spannende Investitionsgelegenheiten zur Hinterhand. Lediglich blockiert mich hier noch das Bauverfahren – also die jämmerlichen Bemühungen zur Wirtschaftsstrafsache Bausache Wenzel seitens einer handvoll Beteiligter der Aachener Justiz und Staatsanwaltschaft: Die versuchen mit allen Mitteln noch ihr echtes Fehlurteil irgendwie zu halten. Doch wir brechen schon bald durch! Mehr dazu ist schon über www.Fehlurteil.EU im Netz findbar – mein 3. Buch nur zu dem Bauverfahren und einer der größten Skandale der Aachener Justiz!“

Hier weiterlesen auf Arno Dübel TV Online auf https://arno-duebel.tv/20217435/news/mit-sieg-bausache-wenzel-boss-marcus-wenzel-kuendigt-milliardenschweren-investmentfonds-an

Weitere News auf Arno Dübel TV und MarcusWenzel.TV und mwegruppe.de sowie über Googlesuche „Marcus Wenzel„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.