Fehlurteil.EU | „Bausache Wenzel“ startet heute vor 10 Jahren!

Monschau/Kalterherberg/Aachen. Heute hat der Baulöwe und Aachener Immobilieninvestor Marcus Wenzel ein ganz besonderes Jubiläum. 

Vor genau 10 Jahren wurde der Deutsche Bauwerksvertrag unterzeichnet, welche in umfangreichsten Rechtskampf Deutschland führte – der bis heute (!) aktiv läuft, im schon 10. Prozessjahr!

100% Selfmade Macher & Mann vom BAU Marcus Wenzel (34) zu Superchicka News hier im Exklusivinterview: „Heute ist absolut denkwürdiger Tag! Die Bausache Wenzel ist umfangreichster Rechtskampf Deutschlands, den eine Einzelperson derzeit führt – mit über 600 Rechtssachen seit 2011! Hierzu habe ich bereits stärkste Siege eingefahren und befinde mich offiziell im 10. Prozessjahr vor Gericht – zur Zeit beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Strasbourg / Frankreich. Parallel starte ich mit meinen Rechtsanwälten umfangreichste Wiederaufnahme des Verfahrens. Dieser echte Kampf am Markt ist noch lange nicht vorbei. Ich habe einen Millionenschaden erlitten! Ich kämpfe!“

Die Aussichten stehen jedenfalls gut für den Betriebswirt und JURA-Studenten Marcus Wenzel. Der Aachener & Leipziger Vorstand der MWE-Unternehmensgruppe in Deutschland hält alle Zeichen klar auf Sieg.

Investor Marcus Wenzel Aachen & Leipzig: „Ich habe bereits derart starke Siege eingefahren und Belege für hier vorliegend echtes Fehlurteil geliefert, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, wann dieses Lügenschande der Aachener Staatsanwaltschaft -und Justiz beseitigt ist. Die Frage ist nicht ob, sondern nur wann!“

Hier geht es direkt zum 3. Buch „Mein Deutscher Rechtskampf des Deutschen 4-fach Buchautors Marcus Wenzel (34). Auf über 808 Seiten sind detailreiche und belegte Darstellung zum Mammutverfahren „Bausache Wenzel“ findbar.

Weitere Links zum Deutschen Bauverfahren zur maßgeblich Aachener Justiz -und Staatsanwaltschaft hier:

fehlurteil.eu
bausachewenzel.de
bausache-wenzel.de
deutscherrechtskampf.de
deutscher-rechtskampf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.