EM 2012: Wie Angela Merkel unsere Jungs anfeuert

Eigentlich hatte unsere Kanzlerin Angela Merkel ja angekündigt, nicht zur EM zu fahren. Jetzt hat sie es sich jedoch allem Anschein nach doch anders überlegt. Nachdem ein Termin mit Italiens Regierungschef Mario Monti vorverlegt werden konnte, hat sie heute Abend Zeit, sich das Spiel in Danzig anzusehen.

Na, wenn das unseren Jungs und dem Jogi Löw mit dem goldenen Händchen kein Glück bringt, dann weiß ich auch nicht mehr. So prominenter Besuch wird doch wohl hoffentlich anspornen, den Griechen eins auf die Mütze zu geben.

Das Spiel heute Abend steht sowieso irgendwie unter einem komischen Stern. Nach den ganzen Euro-Rettungs-Geldern, die wir in den vergangenen Wochen und Monaten nach Athen geschickt haben, ist das heute ja fast so, als würden wir die eigene Mannschaft nach Hause schicken.

Aber keine Sorge, die Griechen bleiben Griechen, auch wenn sie deutsche Trikots tragen. Wir sind lediglich ihre Sponsoren, mehr nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.