Steht der Zwilling-Mann wirklich auf Blow-Jobs ?

Da wir ab heute (21. Mai) bis zum einschließlich 21. Juni die Geburtstage der Zwillinge feiern, bin ich der Meinung, wir sollten diesem Sternzeichen einmal ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Und da ich persönlich mich sehr für Zwillings-Männer interessiere, möchte ich euch einmal ein wenig an meinen Erfahrungen mit dieser Gattung teilhaben lassen.

Der Zwilling-Mann ist alles, außer langweilig. Wie im richtigen Leben zeigt er auch im Bett sehr gerne seine zwei Gesichter. Mal sanft und zärtlich, mal heftig und schnell ist der Zwilling-Mann immer für eine Überraschung gut.

Was mir besonders aufgefallen ist: der Zwilling-Mann liebt Blow-Jobs über alles. Ihr könntet jetzt sagen: welcher Mann tut das nicht? Das stimmt schon. Aber der Zwilling-Mann geht dabei ab wie ein Zäpfchen. Allerdings nur, wenn die Liebeserklärung mit dem Mund auch gut gemacht ist. Auch hier gilt: alles, nur keine Langeweile aufkommen lassen.

Wer den Zwilling-Mann für sich gewinnen will, sollte viel Phantasie und Selbstbewusstsein mit ins Bett bringen. Er selbst wirkt beinahe ein bisschen selbstverliebt und scheint das Wort „prüde“ nicht einmal zu kennen. Das erwartet er auch von seiner Partnerin.

Die weibliche Seite des Zwillings macht sich meiner Erfahrung nach am ehesten dadurch bemerkbar, dass bei ihm ein Orgasmus auch ein Ohr-Gasmus ist. Das heißt: je mehr Frau oben rein redet, umso mehr kommt unten als Erregung wieder raus.

Ich kann den Zwilling als Liebhaber und Partner nur wärmstens empfehlen. Allerdings nur an diejenigen unter euch, die gerne reden und diskutieren. Einfach hinnehmen tut der Zwilling nämlich nichts, nicht einmal die schönste Nebensache der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.