Aalt sich Heino live in Stefanie Hertels „Let’s Dance“-Aus ?

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die ganze letzte Woche hat man nur darüber gehört, wie unmöglich Heino die Darbietungen seiner Volksmusik-Kollegin Stefanie Hertel bei der Tanz-Show „Let’s Dance“ findet. Zu sexy, zu gewagt, zu aufreizend, zu was auch immer.

Die Vorwürfe gingen sogar so weit, dass der Jodel-König die Hertel mit ihren Kostümen und ihrem Tanzstil auf die Reeperbahn schicken wollte. Dort gäbe es genügend Stangen, an denen man „so“ tanzen könne…

Beim gestrigen Halbfinale reiste der Schunkel-Clown persönlich an, um die Hertel anzufeuern. Nach ihrer Cha-Cha-Cha-Performance gingen Heinos Daumen hoch. Was ist das denn jetzt? Eine Entschuldigung für die misslungene Wortwahl? Plötzlich hat ihm die Kollegin „sensationell gut gefallen.“ Man lernt doch nie aus…

Trotzdem war es für Hertel gestern der letzte Tanz. Nachdem Sylvie van der Vaart mit ihrem „Lecko mio! War das spannend!“ den Saal zum Lachen gebracht hatte, musste Stefanie die Koffer packen.

Wir warten also auf eine spannende Entscheidung zwischen Rebecca Mir und Magdalena Brzeska, die ja nur noch im Rennen ist, weil sie aufgrund des freiwilligen Ausscheidens von Gitte Henning in die Show zurück geholt worden ist. Mal sehen, ob sie ihre Chance nutzen wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.