John Travolta kämpft gegen die 3. Sex-Klage – wer will ihn so fertig machen ?

Erst war es ein Masseur, den John Travolta angeblich um Sex gebeten und ihn dann, nach der Abfuhr, wild beschimpft haben soll. Schon einen Tag später folgte die zweite Anzeige von einem weiteren Masseur, der ebenfalls Schadensersatz in Höhe von 2 Millionen Dollar verlangt. Jetzt meldet sich Nummer Drei zu Wort.

Er ist der erste, der nicht anonym bleiben möchte. Fabian Zanzi gibt an, dass John Travolta auch ihm ein Sex-Angebot unterbreitet hat. Das soll sich im Jahre 2009 auf der Royal Caribbean zugetragen haben, wo er als Crew-Mitglied für den VIP-Bereich zuständig gewesen ist. 12.000 Dollar soll der Schauspieler angeblich für eine „schnelle Nummer“ geboten haben.

Auch Zanzi hat angeblich abgelehnt. Jetzt hat er Anklage erhoben, für eine Geschichte, die sich vor drei Jahren abgespielt haben soll. Da frage ich mich doch ehrlich: was soll das Ganze?

Überlegen wir doch mal systematisch: Wenn mir so etwas passieren würde, dann rege ich mich entweder gleich auf, oder gar nicht. Es ist doch nicht normal, dass der Travolta plötzlich jeden Mann, den er auch nur zufällig irgendwo getroffen hat, um eine schnelle Nummer gebeten haben soll. Wenn das wirklich stimmt, warum hat man dann nicht schon viel eher davon gehört?

Ich kann das nicht glauben. Wenn eine Frau vergewaltigt wird, dann kann ich das Schweigen verstehen. Wenn allerdings ein Mann ein sexuelles Angebot bekommt, das er zudem noch ablehnt, dann wird er nicht schweigen, weil ja nichts passiert ist. Weil er sich weder beschmutzt noch benutzt fühlt und sicher hinaus läuft, um der ganzen Welt das Unfassbare mitzuteilen.

Darum glaube ich auch die ganzen Geschichten nicht. Ich bin nur noch nicht dahinter gekommen, wer hinter der Intrige stecken könnte. Aber wenn es heraus finde, dann lasse ich es euch natürlich wissen.

One Kommentar zu “John Travolta kämpft gegen die 3. Sex-Klage – wer will ihn so fertig machen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.