Möpse

Nein. Was denkt ihr denn schon wieder. Ich würde mich doch hier nicht hinstellen, und mit euch über dicke Brüste diskutieren. Ich spreche natürlich von den Hunden – die, die aussehen, als wären sie gegen eine Wand gelaufen. Die sind absolut in – der Modehund des Jahres 2012.

Immer mehr tierische Stars werden sogar prominent. Sir Henry zum Beispiel vertreibt eine Kosmetikserie für Hunde und engagiert sich für die Tiertafel und Tiere, die in Not geraten sind.

Ich persönlich finde die Viecher so schräg, dass sie schon wieder schön sind. Und wie beim Menschen gilt auch hier der Grundsatz: es sind die inneren Werte, die zählen. Ein Mops ist der wohl gutmütigste Hund, den es gibt.

Er braucht mehr Liebe, Zuwendung und Streicheleinheiten als andere Artgenossen und der Mops würde zur Begrüßung von Frauchen oder Herrchen so kräftig mit dem Schwanz wedeln, dass er abheben würde. Darum hat er vermutlich auch keinen – richtigen.

So ist der Mops ein sehr treuer Begleiter und der beste Freund, den man sich vorstellen kann. Sieht man einmal ganz genau hin, definieren die possierlichen Tierchen eine ganz eigene Art von Schönheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.