Kopfschuss vor einem Berliner Krankenhaus

In der vergangenen Nacht hat ein bislang unbekannter Täter aus unerfindlichen Gründen plötzlich das Feuer auf eine Gruppe junger Männer eröffnet, die vor dem Krankenhaus in -Neukölln standen.

Die Tat ereignete sich morgens um 1.15 Uhr. Nach bisherigen Informationen kam dabei ein Mann im Alter von 22 Jahren uns Leben. Er wurde durch einen Schuss in den Kopf hingerichtet. Zwei weitere Opfer mussten sich aufgrund der lebensgefährlichen Schussverletzungen umgehend einer Notoperation unterziehen.

Schon wieder ein . Schon wieder ein durchgeknallter Typ, der wild um sich schießt. Schon wieder ein Täter auf der Flucht. Wenn ich die Schlagzeilen aus Deutschland lese, dann komme ich mir mittlerweile vor, als hätte ich das Tageblatt einer amerikanischen Großstadt erwischt.

Wo ist unser sicheres Deutschland geblieben? Rennt hier jetzt bald jeder mit einer Waffe herum und schießt einfach alles nieder, was gerade stört? Wieso ist unser Volk denn nur so krank? Kann mir darauf bitte jemand eine plausible Erklärung geben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.