Leibliche Mutter will Pax Jolie-Pitt zurück

Die absolute Horror-Vorstellung für alle Adoptiveltern: wenn die leibliche Mutter plötzlich Ansprüche stellt. Genau das soll die Familie Jolie-Pitt angeblich derzeit durchleben. Angelina hatte den heute  8-jährigen Pax vor fünf Jahren aus einem vietnamesischen Waisenhaus geholt. Seine Mutter war zu diesem Zeitpunkt drogenabhängig.

Mittlerweile soll diese allerdings einen Entzug gemacht haben und „clean“ sein. Grund genug für die Vietnamesin, ihren Jungen wieder sehen zu wollen. Die Promi-Eltern zögern dieses Treffen anscheinend bewusst hinaus. Pax sei noch zu jung, um eine Adoption verstehen zu können.

An diesem Punkt sind doch wieder alle gleich, egal ob Promi oder nicht: die Adoptivmutter fürchtet, dass der Sohn zur leiblichen Mutter zurück möchte. Die leibliche Mutter hat Angst vor der Reaktion des Kindes.

Also besser wie bei den Jolie-Pitts wird es dem kleinen Pax vermutlich nirgendwo gehen. Aber kann all das Geld die Lieber einer Mutter aufwiegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *